Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst

Bewegt durch den Hospizgedanken setzen sich die Hospitzmitarbeiter dafür ein, dass…

  • schwerstkranke und sterbende Menschen mit ihren körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnissen Hilfe und Begleitung finden.
  • sie in vertrauter Umgebung ihre letzte Lebensphase, begleitet von nahe stehenden Menschen, verbringen können.
  • sie in dieser Zeit nicht alleine sind.
  • sie ihren letzten Weg mit größtmöglicher Lebensqualität und Würde gehen können.
  • Angehörige und Freunde beim Abschiednehmen und in ihrer Trauer begleitet werden.
  • der Hospizgedanke einen festen Platz in der Öffentlichkeit hat.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter möchten den Begleitenden “Zeit” schenken, um für sie da zu sein. Gemeinsam mit ihnen ihren Weg gehen, ihnen zuhören und sie verstehen und ihre Hoffnungen und Ängste mittragen.

Die Hilfe ist unabhängig von Nationalität, Religion und Weltanschauung oder Erkrankungsart. Die Angebote sind kostenlos:

  • Begleitung Schwerstkranker und Sterbender
  • Entlastung und Unterstützung oder nur ein Gespräch für Angehörige und Freunde
  • Begleitung unheilbar erkrankter kinder und ihrer Familien
  • Hilfe in Konfliktsituationen
  • Beratung bei besonderen Belastungen, sozialrechtlichen und persönlichen Fragen
  • Palliativberatung (Möglichkeit zur Symptomlinderung und zum Erhalt von Lebensqualität bei unheilbarer Krankheit)
  • Informationen zur Vorsorgevollmacht und zur Patientenverfügung
  • Vermittlung von und Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten
  • Gesprächsangebote für Trauernde
  • Angebote an Vorträgen und Fortbildungen
  • Nutzung der Buchausleihe