Gelenkersatz

Künstliche Gelenke des menschlichen Bewegungsapparates können unter Verwendung moderner Techniken und gewebeschonenden Methoden, eingesetzt werden. Zum Leistungsspektrum in Wittmund gehören:

Hüftgelenke

Mit einer Hüftendoprothese werden der Oberschenkelkopf und die Hüftpfanne ersetzt. Ein Hüftschaft wird im Oberschenkelknochen verankert. Auf dem Schaft sitzt ein Kugelkopf, der den Hüftkopf ersetzt. Der Kugelkopf gleitet in der künstlichen Hüftpfanne, die im Becken verankert wird.

Kniegelenke

Die Knieendoprothese ersetzt die Oberflächen der Oberschenkelrolle und des Schienbeinkopfes sowie, wenn nötig, die Kniescheibe. Eine „Femurkomponente” aus hochwertigem Metall wird im Oberschenkelknochen und eine „Tibiakomponente” im Schienbeinknochen verankert. Dazwischen wird als Meniskusersatz ein Polyethylen-Einsatz platziert. Wenn möglich, wird der natürliche Bandapparat erhalten.

Schultergelenke

Der Oberarmkopf wird entfernt und durch eine Schaftprothese aus Kobalt-Chrom ersetzt, die mit Knochenzement im Oberarmknochen verankert wird. Auf dem Schaft wird ein Prothesenkopf fixiert, der verstellbar ist und in verschiedenen Kopfdurchmessern und Kopfhöhen verfügbar ist. Auf diese Weise kann das Implantat an die individuelle Anatomie des Patienten angepasst werden. Ist die Gelenkpfanne ebenfalls stark beschädigt, so wird auch diese durch ein Implantat aus hochwertigem Polyethylen-Kunststoff ersetzt.

Hand- und Fußgelenke

  • Gelenkersatz am oberen Sprunggelenk
  • Gelenkersatz am Großzehengrundgelenk
  • Gelenkersatz Daumensattelgelenk
04462 / 86 02 info@kh-wtm.de Lageplan Dohuser Weg 10
Notfallnummern
NOTFALLNUMMERN
Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Polizei: 110
Giftnotruf (Niedersachsen): 0551-19240
Ärztl. Bereitschaftsdienst: 116117