eingang_sommer2

Über uns

Vergangenheit und Gegenwart

Das erste Krankenhaus in Wittmund wurde Anfang des 20. Jahrhunderts mit einer großzügigen Spende des Pastoren a. D. Peter-Friedrich-Ludwig Hoffmann aus Buttforde erbaut; es hatte zunächst 20 Betten, im Laufe der Jahre wurden es 80.
Bild vom alten Krankenhaus

1965 - 1968 errichtete der Landkreis für rund 11,5 Mio. DM einen Neubau mit 175 Betten, der am 16. Oktober 1968 bezogen wurde.

Zwischen 1976 und 1979 wurde ein Funktionstrakt für etwa 10 Mio. DM angebaut, in dem unter anderem die Röntgenabteilung und Operationssäle untergebracht wurden.

1993 gestaltete der Träger aus eigenen Mitteln (2,5 Mio. DM) den Eingangsbereich mit Cafeteria und Kiosk sowie den Keller mit der Bettenzentrale neu.

1994/95 wurden dann an beiden Seiten des Bettentraktes Anbauten errichtet; gleichzeitig wurde die bisherige eigene Wäscherei aufgegeben und in diesen Räumlichkeiten eine radiologische Praxis mit Computertomographie, Kernspintomographie und Nuklearmedizin angesiedelt.

Das ehemalige Krankenhaus ist jetzt Verwaltungsgebäude des Landkreises Wittmund.

Über einen Zeitraum von 11 Jahren (1996 – 2007) hat der Landkreis Wittmund in einem abgetrennten Bereich des Krankenhauses eine eigene Kurzzeitpflegeeinrichtung (12 Betten) betrieben. Im ehemaligen Schwesternwohnheim wurden 1998/99 Praxisräume eingerichtet, in denen jetzt Fachärzte für Kieferorthopädie und Oralchirurgie Patienten behandeln. Seit 2006 gibt es in diesem Gebäudebereich eine zusätzliche Zahnarztpraxis. In den Obergeschossen des Gebäudes ist seit Frühjahr 1998 das Gesundheitsamt des Landkreises Wittmund untergebracht.

Die verbleibenden Räume des Wohnheimes werden durch die Krankenhausverwaltung genutzt. Mit Wirkung vom 01.01.2005 firmierte das Krankenhaus Wittmund zur gemeinnützigen Krankenhaus Wittmund gGmbH um. Im Rahmen vieler Gesundheitsreformen wurden bundesweit Krankenhausbetten abgebaut.

Das Krankenhaus Wittmund verfügt z. Z. über 152 Betten. Über eine lange Zeit wurden in drei Fachabteilungen und drei Belegabteilungen pro Jahr rund 6300 Patienten stationär und eine ebenfalls sehr große Zahl von Patienten ambulant versorgt. Seit 2003 verzeichnet das Krankenhaus Jahr um Jahr weiter zunehmende Fallzahlen. In 2007 wurden mehr als 7000 Patienten stationär versorgt. In gleicher Weise erhöhten sich die ambulanten Behandlungszahlen. 2015 konnten 8600 stationäre Patienten verbucht werden.

Alleiniger Gesellschafter der Krankenhaus Wittmund gGmbH ist der Landkreis Wittmund. In den verschiedenen Bereichen (ärztlicher, pflegerischer, medizinisch-technischer und krankengymnastischer Bereich, Hausversorgung mit Reinigung, Küche, Betriebstechnik und Verwaltung) sind inzwischen rund 395 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (einschl. Auszubildende), davon ca. ein Drittel in Teilzeitarbeit, beschäftigt. Hinzu kommen Praktikantinnen und Praktikanten, Bundesfrewilligendienstler, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und viele andere, die mithelfen, Sie hier im Krankenhaus Wittmund optimal zu versorgen.