Op Schwester

Ambulantes Operationszentrum

Ambulantes Operationszentrum Wittmund im Ärztehaus

Vielfach ist heute nach kleineren Operationen kein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt notwendig. Das Krankenhaus Wittmund bietet seit August 2013 ein Ambulantes Operationszentrum (AOZ) im Ärztehaus an.

Folgende Abteilungen nutzen das AOZ:

  • Allgemeinchirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie, Handchirurgie
  • Gynäkologie
  • HNO

Die Entscheidung für die Eignung zu einer ambulanten Operation berücksichtigt die Art der Operation, den Allgemeinzustand des Patienten, das Alter des Patienten sowie die häusliche Versorgungsmöglichkeiten.

Termine für ambulante Operationen vergeben die einzelnen Fachabteilungen. Nach Voruntersuchungen, Operationsaufklärung durch den Facharzt und das Narkosegespräch mit den Anästhesisten kommt der Patient morgens zur Operation in das ambulante Operationszentrum und wird wenige Stunden nach der Operation in die häusliche Pflege und hausärztliche Betreuung entlassen. Der Bericht für den weiterbehandelnden Arzt, ggf. Rezepte, werden den Patienten gleich mitgegeben.

Ein besonderer Vorteil für die Patienten des AOZ besteht bei Notfällen / Besonderheiten darin, das gesamte Spektrum des Krankenhauses nutzen zu können.

Ein weiterer Vorteil des AOZ Wittmund ist die Wahlleistung "Übernachtung" in der Tagesklinik. Diese Wahlleistung umfasst die Fachbetreuung durch qualifiziertes Personal, das Abendessen, die Übernachtung und das Frühstück zu einem günstigen Preis.